Gemeinsam gegen Hass. Antisemitismus – eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung

Deutschlandweit häufen sich Berichte von Anfeindungen, die antisemitische Wortwahl und Einstellungen erkennen lassen. Inzwischen sind solche Angriffe aber nicht nur auf jüdische Einrichtungen begrenzt . sie betreffen Moscheen, Kirchen und öffentliche Einrichtungen gleichermaßen. Im Weltbild von Antisemiten herrscht eine böse Verschwörung, zu der außer Juden bzw. „Zionisten“ auch immer Demokraten, Justiz und Medien sowie weitere ethnische und religiöse Minderheiten zugerechnet werden. Antisemiten bedrohen daher die gesamte Gesellschaft und den demokratischen Rechtsstaat. Es gilt also, das Phänomen des Antisemitismus als System aus Verschwörungsmythen zu erkennen.

Termin(e):  
Do., 21. März 2019, 20 Uhr

Veranstaltungsart:  
Vortrag/Gespräch

Ort:  
Schramberg-Sulgen

Raum:  
Evang. Gemeindehaus, Wittumweg 19

Beitrag:  
5,- €

Referent/in:  
Dr. Michael Blume, Religionswissenschaftler, Beauftragter des Landes BW gegen Antisemitismus

Wichtige Hinweise:  
Ohne Anmeldung! Veranstalter: Marktplatz KIRCHE Schramberg

 

 

Aktuelle Termine


22. Mär. 2019

Rhetorik - leicht gemacht! – (2-teilig)

22. Mär. 2019

Vier für’s Klima – Wie eine Familie versucht, CO¬2-neutral zu leben

23. Mär. 2019

„Unter dem Regenbogen“- Trauergruppe für Kinder

24. Mär. 2019

„Narr und Osterhase“- Kinder und Familien auf Entdeckungsreise im Heilig-Kreuz-Münster

zur Monatsübersicht zur Monatsübersicht


zur Newsletter An-/Abmeldung zur Newsletter An-/Abmeldung