Der „Sonnengesang Laudato si“ des Franz von Assisi, den Papst Franziskus für seine viel beachtete Umweltenzyklika wählte, steht einzigartig da unter den Liedern des Christentums. In seiner fast kindlich-unbefangenen Liebe zur Natur ist der „Poverello“ heute aktueller denn je: unser gemeinsames Haus zu schützen ist eine der großen Herausforderungen und Aufgaben unserer Zeit. Für jede/n Einzelnen wie auch für Unternehmen und Institutionen. Die Stiftung St. Franziskus in Heiligenbronn, eine der größten sozial-caritativen Einrichtungen in der Region, sieht sich dem Anliegen verpflichtet, mit den natürlichen Ressourcen und Grundlagen so sparsam und achtsam umzugehen, dass auch die nachfolgenden Generationen noch Anteil daran haben, d. h. umweltpolitisches Handeln und Energieverbrauch sind auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. Beispielhaft dafür sind die Energiegewinnung aus einem Blockheizkraftwerk sowie die Wasserversorgung aus eigenen Quellen. Bei einem „Vor-Ort-Treffen“ mit Besichtigungen in Heiligenbronn haben Sie die Gelegenheit, diesen Umweltgedanken aus dem franziskanischen Geist heraus kennenzulernen und mit Mitarbeiter/innen ins Gespräch zu kommen.

Termin(e):  
Freitag, 29. Juni 2018, 14.30 - 17.30 Uhr

Veranstaltungsart:  
Exkursion

Ort:  
Schramberg-Heiligenbronn, Kloster 2

Beitrag:  
10,- € (incl. Kaffee und Zopfbrot)

Leitung:  
Margaretha Rink, Umweltbeauftragte der Stiftung, Regina Ginter, Frido Ruf

Wichtige Hinweise:  
An- und Rückfahrt über Mitfahrgelegenheit

 
Jetzt online anmelden

 

Aktuelle Termine


22. Mär. 2019

Rhetorik - leicht gemacht! – (2-teilig)

22. Mär. 2019

Vier für’s Klima – Wie eine Familie versucht, CO¬2-neutral zu leben

23. Mär. 2019

„Unter dem Regenbogen“- Trauergruppe für Kinder

24. Mär. 2019

„Narr und Osterhase“- Kinder und Familien auf Entdeckungsreise im Heilig-Kreuz-Münster

zur Monatsübersicht zur Monatsübersicht


zur Newsletter An-/Abmeldung zur Newsletter An-/Abmeldung