Flucht und Asyl - Integration ist möglich
Podiumsgespräch in Seitingen-Oberflacht

ohne Anmeldung

Termin
Di., 09.04.2024
19:30 - 21:00 Uhr
Kosten
auf Spendenbasis für die Arbeit des Helferkreises Asyl von Seitingen-Oberflacht
Im Frühjahr 2017 wurde die vom Landkreis Tuttlingen errichtete Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Seitingen-Oberflacht in Betrieb genommen. Seitdem leben über 70 Menschen, die aus Kriegs- und Krisengebieten geflohen sind, in der Gemeinde mit ca. 2.600 Einwohnern. Für die Gemeindeverwaltung wie für die Menschen im Ort ist das eine Herausforderung, die nahezu täglich Einsatz, Spontaneität und Empathie verlangt.

Von Beginn an hat sich in der Gemeinde ein „Helferkreis Asyl“ mit ca. 15 Ehrenamtlichen gebildet. Bis heute kümmern sich diese Personen um die Flüchtlinge und leisten vorbildliche Arbeit zur Integration: Sprachförderung, Unterstützung bezüglich Anträge und Asylverfahren, Begleitung bei Behörden- und Arztbesuchen, etc. Die Menschen in der Gemeindeverwaltung und im Helferkreis haben in den vergangenen Jahren ganz gewiss einiges investiert, aber auch die Erfahrung machen dürfen, dass diese Arbeit wertvoll, zielführend und erfolgreich ist.

An Beispielen gelungener Integration wollen wir zur aktuellen Debatte um Flucht und Asyl beitragen und Vorurteile abbauen. Darüber berichten Mitglieder des Helferkreises sowie Geflüchtete in kurzen Statements, um anschließend auf aktuelle Fragen zum Thema einzugehen.

Kursort

Gemeindezentrum, Oberflachterstr. 23, Seitingen-Oberflacht

Referent:in

Zur Zeit keine Kurse vorhanden.


Veranstalter

Katholische Erwachsenenbildung Kreis Tuttlingen in Kooperation mit dem Helferkreis Asyl Seitingen-Oberflcht, vhs Tuttlingen, ev. Erwachsenenbildung im Kirchenbezirk Tuttlingen